Konzertverein Isartal e. V.
Philharmonisches Orchester Isartal
 
 
   Das nächste Konzert   |   Frühere Konzerte   |   Bisher gespielte Werke
 
Das nächste Konzert des Philharmonischen Orchesters Isartal findet statt am

Samstag, dem 4. Dezember 2021.







Jubiläumskonzert — 30 Jahre KVI

Samstag, 4. Dezember 2021, 19:30 Uhr
Loisachhalle Wolfratshausen
Karten 26 € / ermäßigt 13 € (gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises)
inkl. aller Ticket-Gebühren
im Vorverkauf

Ludwig van Beethoven
Konzert C-Dur für Klavier, Violine, Violoncello und Orchester, op. 56 "Tripelkonzert" (1804)
Ingolf Turban, Violine
Wen-Sinn Yang, Violoncello
Henri Bonamy, Klavier
Philharmonisches Orchester Isartal
Leitung: Christoph Adt

Peter Tschaikowsky
"Dornröschen"-Suite, op. 66a
weitere Nummern aus dem Ballett "Dornröschen", op. 66 (1890)
Philharmonisches Orchester Isartal
Leitung: Henri Bonamy

30 Jahre Konzertverein Isartal – da muß etwas Außerordentliches stattfinden, haben wir uns gedacht!

Wir haben uns gefragt: wir haben doch einen Geiger als Schirmherrn, einen Cellisten als großen Freund des Orchesters, einen künstlerischen Leiter, der auch ein hervorragender Pianist ist, und schließlich einen früheren langjährigen Dirigenten – was kann man damit machen? Richtig: Beethovens Tripelkonzert!

Entstanden ist es parallel zur 3. und 5. Sinfonie. Vermutlich hat Beethoven bestimmte Musiker im Sinn gehabt: sich selbst am Klavier, den Geiger Carl August Seidler und den berühmten Cello-Virtuosen Anton Kraft. Mit Witz und revolutionärem Geist hat Beethoven in diesem Konzert ungewöhnliche Entscheidungen getroffen. Der erste Satz ist mit über 17 Minuten unerwartet lang, der langsame zweite dafür mit nicht einmal 5 Minuten erstaunlich kurz. Der dritte Satz bringt ein spritziges, volksliedhaftes Rondo alla Polacca – "auf polnische Art".

Im zweiten Teil des Konzerts steht Tschaikowskys "Dornröschen" auf dem Programm. "Dornröschen" ist ein Ballett nach dem Märchen "La belle au bois dormant" von Charles Perrault. Es wurde am 15. Januar 1890 in Sankt Petersburg uraufgeführt. Bis heute ist es eines der populärsten Ballette und gehört zum internationalen Standardrepertoire des klassischen Balletts. Tschaikowsky selbst hielt es für sein bestes Ballett. Die "Dornröschen"-Suite, die aus Teilen der fast dreistündigen Ballettmusik besteht, hat er allerdings nicht selbst zusammengestellt.

 

Veranstalter:
Konzertverein Isartal e. V. / Förderverein Freunde des Konzertvereins Isartal e. V.
Künstlerische Leitung: Henri Bonamy
Konzertverein Isartal: Dr. Hans Horsmann (KVI-Vorsitzender)
Förderverein: Dr. Wolfgang Lackner (1. Vorsitzender)

 
Orchesterproben

jeweils donnerstags (19:30h - 21:30h) im PZ des Gymnasiums Icking

Z. Z. finden wegen der Corona-Pandemie Proben nur nach Ansage statt!

weitere Einzelheiten unter Mitglieder

Probenplan

 
Einzelkartenverkauf

Eintrittskarten bei München Ticket
unter 089 / 54 81 81 81
oder
im Internet unter www.muenchenticket.de
oder
bei allen Vorverkaufsstellen von München Ticket,
z. B.:
Bürgerbüro Stadt Wolfratshausen
  08171 214 0
Reisebüro Hecher Geretsried
  08171 98120
Tourist-Information Bad Tölz
  08041 786715
Rundschau Verlag GmbH
  Das Gelbe Blatt Bad Tölz

  08041 7891 0
Rundschau Verlag GmbH Penzberg
  08856 9140
 
klassik pur ! 2022
 
klassik pur ! 2021
 
Unterstützen Sie uns

Spenden überweisen Sie bitte auf das Konto des Fördervereins: Empfänger: Freunde des KVI e. V.
Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen
IBAN DE78 7005 4306 0011 0862 79
BIC BYLADEM1WOR
Stichwort: Spende Konzertverein Isartal e. V.

 
 
 © Konzertverein Isartal e. V. 2005-2021. All Rights Reserved.
    Kontakt    |    Impressum