Konzertverein Isartal e. V.
Philharmonisches Orchester Isartal
 
Die Dirigenten des Konzertvereins Isartal:
 
Frühere Dirigenten: Matt Boynick   |   Prof. Dr. Günther Wei߆   |   Bernhard Willer   |   Thomas Sonner
  Prof. Christoph Adt
 
Dirigent: Henri Bonamy
 
Henri Bonamy
Dirigent, künstlerischer und musikalischer Leiter

Henri Bomany wildundleise.de

Henri Bonamy, 1979 in einer musikalischen Familie geboren, zeigte schon früh Interesse an Musik: er dirigierte bereits Mozarts "Bastien und Bastienne" im Alter von elf Jahren.

Henri Bonamy war Student am Conservatoire Supérieur de Paris und setzte seine pianistische Ausbildung bei Dmitri Bashkirov an der Escuela Superior de Musica Reina Sofia in Madrid fort.

2006 und 2007 legte er seine Meisterklassendiplome an der Hochschule für Musik und Theater München bei Elisso Wirssaladze und im Orchesterdirigieren bei Bruno Weil ab.

Henri Bonamy erhielt den "EON-Kulturpreis Bayern" und Auszeichnungen bei internationalen Klavierwettbewerben: Genf, Erwin Nyiregyhazi (Japan) und Alessandro Casagrande (Italien).

"So deutet sich jene Klasse des Orchesters an (Münchner Symphoniker), die sich bei Schumann's abschließender Symphonie Nr. 4 in d-Moll endlich entfaltet: Henri Bonamy hat die Gestik und die Gestaltungsfähigkeit eines großen Dirigenten. So wird die Symphonie zum Dialog effektvoller Details und weiträumiger dynamischer Prozesse." (Süddeutsche Zeitung, Juni 2007)

Er war Assistent bei zahlreichen Opernproduktionen (Ravel "L'Enfant et les sortileges", Rossini "Cenerentola", Wagner "Der fliegende Holländer", Mozart "La Finta Semplice", "Le Nozze di Figaro", De Falla "El Amor Brujo" …) und Produktionen des BR-Symphonieorchesters, der Theaterakademie im Prinzregententheater in München, und der Cappella Coloniensis. Weitere künstlerische Unterstützung erhielt Henri Bonamy von Yakov Kreizberg, Alain Altinoglu, Francois-Xavier Roth.

Er dirigierte unter anderen die Münchner Symphoniker, die Nürnberger Symphoniker, das Georgischen Kammerorchester Ingolstadt, die Philharmonie Bad Reichenhall, das Münchner Rundfunk-Orchester, die Oper Brasov in Rumänien, das Saradjchvili Orchester in Georgien, den Männerchor des Tölzer Knabenchores.

Seit Anfang des Jahres 2019 ist er Dirigent und künstlerischer Leiter des KVI und des Philharmonischen Orchesters Isartal. Außerdem ist er Dirigent des Jugendorchesters der Bayerischen Philharmonie und künstlerischer Leiter des INDEX Ensembles für zeitgenössische Musik.

"… eine außerordentliche Musikalität, und höchstpoetische Empfindsamkeit" (Ouest France), Henri Bonamy ist als Pianist Solist mit Orchester im Herkulessaal und im Gasteig in München aufgetreten; er gastierte in Konzertserien des Nationalauditoriums in Madrid, im Festival delle Nazioni in Città de Castello, Italien, sowie bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern …

Anläßlich des Chopin-Jubiläums hat Henri Bonamy an der Gesamteinspielung des Komponisten für France Télévision in der Salle Pleyel in Paris teilgenommen. Zu seinen Kammermusikpartnern zählen Julia Fischer, Wen-Sinn Yang, Wen Xiao Zheng.

In 2014 und 2015 war er in Südkorea als Professor im Hauptfach Klavier an der Dong A Universität in Busan und an der Sungshin Universität in Seoul.

Es liegen zwei Aufnahmen beim Leipziger Label Genuin vor: Schubert & Brahms – Moussorgsky & Debussy: "… So überzeugend sich Bonamy als Virtuose präsentiert, genauso ist er auch in der Lage, auf seinem Instrument zu singen und den Zwischentönen Raum zu geben … Diese Einspielung ist absolut fesselnd und noch dazu eine gelungene Kombination." (NDR Kultur - Feuilleton - Neue CDs 10.11.09)

"Zwischen Tegernsee, Isar und Loisach" – Beilage der SZ am 13.07.19

 
 
Besuch beim Bundespräsidenten in Bonn

Auf Einladung des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier war eine Delegation des KVI am 20. Juni 2019 Gast beim "Open-Air-Konzert HÖHNER Classic" im Garten der Villa Hammerschmidt in Bonn.
Mehr

 
Orchesterproben

jeweils donnerstags (19:45h - 22:00h) im PZ des Gymnasiums Icking

weitere Einzelheiten unter Mitglieder

Noch ist der Probenplan für die kommenden Konzerte 2019/20 nicht verabschiedet, so daß er hier auch noch nicht veröffentlicht werden kann.

Fest steht: Probenbeginn nach den Sommerferien ist am 12. September 2019.

 
Einzelkartenverkauf

Eintrittskarten bei München Ticket
unter 089 / 54 81 81 81
oder
im Internet unter www.muenchenticket.de
oder
bei allen Vorverkaufsstellen von München Ticket,
z. B.:
Bürgerbüro Stadt Wolfratshausen
  08171 214 0
Happy Holiday Reisen Wolfratshausen
  08171 481544
Der Handyladen Wolfratshausen
  08171 9694100
Reisebüro Hecher Geretsried
  08171 98120
Tourist-Information Bad Tölz
  08041 786715
Rundschau Verlag GmbH
  Das Gelbe Blatt Bad Tölz

  08041 7891 0
Rundschau Verlag GmbH Penzberg
  08856 9140
 
klassik pur ! 2020
 
klassik pur ! 2019
 
Unterstützen Sie uns

Spenden überweisen Sie bitte auf das Konto des Fördervereins: Empfänger: Freunde des KVI e. V.
Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen
BLZ 700 543 06
Konto 110 86 279
IBAN DE78 7005 4306 0011 0862 79
BIC BYLADEM1WOR
Stichwort: Spende Konzertverein Isartal e. V.

 
 © Konzertverein Isartal e. V. 2005-2019. All Rights Reserved.
    Kontakt    |    Impressum